Bl├╝ten-Pappardelle mit Salbei-Butter

Bl├╝ten-Pappardelle mit Salbei-Butter

Pasta selber zu machen ist mindestens so reizvoll, wie diese zu geniessen: Unsere fr├╝hlingsbunten Kreationen sind Inspirationen f├╝r Variationen nach Gusto.

Nachfolgend servieren wir Ihnen eines unserer Lieblingsrezepte,┬áwelches sie ganz einfach zuhause nachmachen k├Ânnen.

Bl├╝ten-Pappardelle mit Salbei-Butter

ERGIBT 500 g Pappardelle
ZUBEREITEN: ca. 1 Stunde
TROCKNEN LASSEN: ca. 12 Stunden
K├ťHL STELLEN: ├╝ber Nacht
AUSR ├ťSTUNG:┬áPastamaschine, gezacktes Teigrad

Zutaten

PASTA MIT BL├ťTEN

20 g Essbl├╝ten, z. B. Kapuzinerkresse, Borretsch-Bl├╝ten, Stiefm├╝tterchen, Rosenbl├Ątter, am Vortag vorbereitet, siehe unter "Vorbereiten"
300 g Weizenmehl, Typ 00, Pizzamehl
1/3 TL Salz
3 Ei
Wasser, evtl. wenig

SALBEIBUTTER

16 Salbeiblatt
60 g Butter
 

Zubereitung

VORBEREITEN

Bl├╝ten grossz├╝gig auf einem Haushaltpapier verteilen. Zweites Haushaltpapier dar├╝berlegen, mit B├╝chern beschweren, ├╝ber Nacht trocknen lassen.

PASTA MIT BL├ťTEN

Mehl und Salz mischen, eine Mulde formen. Ei hineingeben, mit einer Gabel verquirlen, das Mehl von innen nach aussen in die Eier hineinr├╝hren. Evtl. wenig Wasser beif├╝gen. Teig von Hand so lange kneten, bis er homogen und geschmeidig ist und nicht mehr klebt. Teig zu einer Kugel formen und in Folie gewickelt im K├╝hlschrank 12 Stunden ruhen lassen.

FORMEN

In 4 St├╝cke teilen. Teigst├╝cke portionenweise durch die Pastamaschine drehen, sodass Teigbl├Ątter von 0,5 mm Dicke entstehen. 2 Teigbl├Ątter mit Wasser bestreichen, Bl├╝ten unregelm├Ąssig dicht darauf verteilen, restliche Teigbl├Ątter dar├╝berlegen. Teig durch die Pastamaschine drehen, bis auf knapp 1 mm Dicke auswallen. Teigbl├Ątter quer halbieren, mit dem Teigrad in ca. 2 cm breite Pappardelle schneiden, auf einem bemehlten Backpapier auslegen. Pappardelle portionenweise in siedendem Salzwasser 3ÔÇô4 Minuten ziehen lassen, abtropfen lassen.

SALBEIBUTTER

Salbeibl├Ątter in der heissen Butter knusprig braten, Pappardelle beigeben, vorsichtig mischen. ┬á

TIPP

Teig w├Ąhrend des Walzens mit Mehl best├Ąuben.
Dunkelfarbige Bl├╝ten kommen besser zur Geltung.
Frische Pasta ist gek├╝hlt 2 Tage haltbar.
Nicht verwendete Pasta mindestens 48 Stunden vollst├Ąndig trocknen lassen. In einer gut verschlossenen Guetzlidose 3 Monate haltbar.
Zur├╝ck zum Blog